Übungswaffen

Übungswaffen

Tai-Chi-Säbel und Schwerter, Trainingswaffen für Kampfsport günstig bei asiasports.de kaufen, online und in Shops in Hamburg und Köln

Die Vielfalt an Trainingswaffen erweitert das Spektrum der Fähigkeiten des Kampfsportlers über Hand- und Fußformen hinaus. Zu vielen Disziplinen gehört das Training mit Übungswaffen bekanntermaßen dazu, doch es ist auch losgelöst vom Kern einzelner Kampfsportarten eine Bereicherung.
Die chinesischen Disziplinen wie Wu-Shu, Kung-Fu und Tai-Chi kennen eine Vielzahl traditioneller Waffenformen. Neben den wohl bekanntesten Trainingswaffen wie Säbel (Kwan Dao / Breitschwert) oder Schwert (Jian) werden dort Stock, Speer, kurze und lange Helebarde, Schmetterlingsmesser, Doppelschwert, neunteilige Peitsche, Doppelsäbel, Doppelhammer, Fächer und vieles mehr gelehrt und trainiert. Dabei kann das Übungsgerät aus Holz oder Metall sein.
Zu den japanischen Disziplinen gehören die Kobudo-Systeme mit Waffen wie Jo, Bo, Tonfa, Sai, Nunchaku, Kama und viele mehr. Auch die Waffen der ehemals herrschenden Elite wie Tanto, Wakizashi, Katana und Naginata sind sehr zahlreich und finden oft zu Trainingszwecken als Holzwaffen Verwendung: Tanto, Shoto, Bokken, Suburito und Shinai - um nur die Gängigsten zu nennen.
Je nach Kampfkunstdisziplin
findet das dazugehörige Training mit oder ohne direkten Kontakt statt, bei Partnerformen wird der Kontakt oft nur angedeutet. Dennoch wird überwiegend mit stumpfen Waffen trainiert, um Verletzungen von vornherein auszuschließen. All diesen Disziplinen geht es in erster Linie darum, durch konsequentes Training die Beherrschung der Waffenformen zu erlangen und damit die Voraussetzung für eine gelungene Selbstverteidigung zu schaffen.

Artikel 1 bis 15 von 64 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 15 von 64 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge